28|07|2013 – Ein neuer Anfang, ein neues Zuhause

Who can say where the cloud’s blowed
from or who the soul’ll be ‚morrow?
– »Cloud Atlas«, David Mitchell

Wenn ein Hundeleben nach sechzehn Jahren zu Ende geht, dann bleiben Spuren, die sich geisterhaft von Tür zu Tür bewegen, die sich wie verlorenes Spielzeug durch Haus und Seele ziehen. Ein zerkauter Ball, vielleicht, der am Treppenabsatz vergebens darauf wartet, wieder geworfen zu werden. Ein Sessel, aus dem leise Sand rieselt. Oder ein Kissen, das nur noch von gutem Willen zusammen gehalten wird.

Früher oder später wird ein anderer Hund durch eine dieser Türen getragen. Ein Hund, dem die Fußstapfen des anderen längst noch nicht passen, der erst lernen müssen wird, in diesen zu laufen. Lernen, wie es ist, der Andere zu sein. Vielleicht lernt er schnell – vielleicht lernt man stattdessen, auch über das Andere neu zu lachen. Das verlorene Spielzeug aufzuheben und neu anzufangen.