Norrington: Sie sind der schlechteste Pirat, von dem ich je gehört habe.
Jack Sparrow: Aber sie haben von mir gehört.
– Fluch der Karibik

»Und was machen wir jetzt?«, fragte Joey, während er gelangweilt auf einem bläulichen Papierfetzen herum kaute, den er gerade vom Boden aufgeklaubt hatte. Der Boden des Welpenzimmers war mit hunderten solcher Fetzen übersät, und jene, die nicht gänzlich zu Brei zerkaut worden waren, trugen deutlich die Spuren winziger Zähne.
+++++»Wälzen«, schlug Iska vor, »wir könnten uns wälzen«. Vier der sechs Welpen verzogen angewidert das Gesicht, nur Beau hüpfte begeistert auf und ab. Als am Morgen zuvor das Licht angeknipst worden war und einer der beiden glatzköpfigen Zweibeiner gähnend das Welpenzimmer betreten hatte, hatten er und Iska schwanzwedelnd hinter dem Gitter gesessen und stolz vorgezeigt, wie gut sie sich bereits aufs Wälzen verstanden. Dem Zweibeiner war das zwar aufgefallen (zumindest hatten die Geräusche, die er beim Anblick der beiden von sich gegeben hatte das nahegelegt), im Gegensatz zu Beau und Iska musste er aber der Meinung gewesen sein, dass sie noch mehr Übung brauchten, und war beiden mit einem seifigen Lappen zu Leibe gerückt. »Dann eben nicht«, sagte Iska schließlich, warf ihren Geschwistern einen verächtlichen Blick zu und zog sich zurück, um sich schmollend zwischen den Wassernapf und das Gitter zu quetschen. Das Gitter erzitterte kurz und gab kaum einen Moment später quietschend nach. Der Spalt, der sich zwischen dem Gitter und der Wand aufgetan hatte, schien nicht besonders breit zu sein. Aber vielleicht breit genug für eine Hundeschnauze, dachte Iska, und schob ihre Schnauze vorsichtig am Gitter vorbei …

Ich weiß nicht, was sich heute morgen wirklich zugetragen hat. Ich weiß nur, dass ich, kurz nachdem ich den Schalter der Kaffeemaschine umgelegt hatte, ein metallisches Scheppern aus den Räumen unter mir hörte, und mir, kaum das ich die letzte Stufe der Treppe erreicht hatte, sechs Welpen freudig wedelnd entgegen gestürmt kamen. Mit den ersten beiden Ausbrechern auf dem Arm betrat ich kurz darauf das Welpenzimmer: Das Gitter verzogen, der Wassernapf umgekippt, dahinter schwammen in vereinzelten Lachen Papierschiffchen und – wie ein unerforschtes Archipel – dunkelbraune Häufchen von Land …