Ida

Uta's Jaywalkers Amidala
Border Collie Hündin Ida mit grünen Äpfeln

Uta’s Jaywalkers Amidala

DOB: 26|12|2010 – VDH/ZBrH BOC 14521

HD: A2 / ED: 0
PRA/Kat: frei (08|2012)
DNA CL: normal durch Eltern
DNA CEA: getestet/frei
DNA TNS: not TNS (getestet/frei)
Körklasse I | Zur Zucht empfohlen
Nicht mehr in der Zucht
BH/VT

Ausstellungsergebnisse Ida

Die Entscheidung, einer zweiten Hündin ein Zuhause zu geben fiel irgendwann im Frühjahr 2010 – nachdem auch Nell uns unmissverständlich zu verstehen gegeben hatte, dass das Leben als Einzelhund zwar äußerst angenehm, das Rudelleben diesem jedoch vorzuziehen sei. Also hieß es – ganz getreu dem Motto »Ein Border ist kein Border« – früher als zunächst gedacht: Pedigrees studieren, Wurfplanung notieren und Züchter kontaktieren.

Unser schwarz-weißes »Weihnachtsgeschenk« kam, von mir ungeduldig erwartet, als zweiter Welpe – und einzige Hündin – des A-Wurfs im Border Collie Kennel »Utas Jaywalkers« zur Welt. Gemeinsam mit Uta hatte ich Billie Jean’s erstem Wurf seit dem Sommer entgegen gefiebert und war nach den langen Monaten des Wartens umso glücklicher, mein »Pick of Litter« endlich begrüßen zu dürfen.

Es macht mich sehr glücklich zu sehen, wie vielversprechend »Ida« sich entwickelt – und mit wie viel Lebensfreude sie die Welt um sich herum entdeckt. Die Zukunft? Ausstellungen, Agility oder Obedience? Warten wir ab. Die Zeit wird entscheiden, wohin uns der Weg führt.

Im Juni 2013 hat uns Ida unseren B-Wurf geschenkt – wie damals schon feststand, ihr erster und einziger Wurf. Da bei einem ihrer Wurfbrüder eine erbliche Form der Epilepsie diagnostiziert wurde und die Möglichkeit besteht, dass auch Ida die dafür verantwortlichen Gene trägt und weitervererbt, ist dieser Schritt, gleich wohl es mich sehr traurig macht, eine wertvolle Zuchthündin zu verlieren, unabdingbar. Nach ihrer Krebserkrankung im Dezember 2014 darf sie nun endgültig den Zuchtruhestand genießen – wir hoffen, dass sie uns nach lange erhalten bleibt.

Fotogalerie