Heidi

23|06|2018 – Heidi

Simaro Queen of Hearts

Dt. Jugend­cham­pi­on (VDH/Club)
Club-Jugend­sie­ger (2018)
Bene­lux-Junior­win­ner (2018)
Alpen­ju­gend­sie­ge­rin (2018)
Cruft­squa­li­fied for 2019

DOB: 18|03|2017 – VDH/ZBrH BOC 20921

HD: A2 ED: 0/0 OCD: frei
PRA/CEA/Kat: frei (DOK 08|2018)

DNA IGS: N/N frei (Labo­k­lin 07|2018)
DNA TNS: Car­ri­er (Labo­k­lin 07|2018)
DNA NCL: N/N frei (Labo­k­lin 07|2018)
DNA SN: N/N frei (Labo­k­lin 07|2018)
DNA MDR-1: nor­mal (Labo­k­lin 07|2018)
DNA CEA: N/N frei (Labo­k­lin 07|2018)
DNA GG: N/N frei (Labo­k­lin 07|2018)

Körklas­se I
BH/VT

Aus­stel­lungs­er­geb­nis­se Hei­di

Schon mit der Ent­schei­dung, Ida nicht wei­ter für die Zucht zu ver­wen­den stand fest, dass das Fort­be­stehen unse­rer Zucht – gera­de im Hin­blick auf die viel­ver­spre­chen­den Rüden, die aus den Wür­fen unse­rer Nell her­vor­gin­gen – nur mit einer zwei­ten Hün­din aus frem­den Lini­en mög­lich sein wür­de. Ein vier­ter Hund schien für uns aber zu die­sem Zeit­punkt – bedingt durch die Tat­sa­che, dass wir bei­de berufs­tä­tig sind und die Hun­de auch in unser Arbeits­le­ben inte­griert wer­den müs­sen – kaum zu bewerk­stel­li­gen zu sein. Lan­ge blieb der vier­te Hund also bloß ein Gedan­ke. Bis er mit dem zwei­ten Wurf unse­rer Nell und dem immer offen­sicht­li­cher wer­den­den, alters­be­ding­ten Ende ihrer Zucht­kar­rie­re schließ­lich neu dis­ku­tiert wer­den muss­te: ent­we­der man macht ihn irgend­wie mög­lich oder man gibt die Zucht gänz­lich auf.

Die vor­an­ge­gan­ge­nen Wür­fe von Nell und Ida haben schluss­end­lich die Wei­chen gestellt und unse­re Ent­schei­dung, aus wel­cher Zucht die bewuss­te Hün­din stam­men soll­te, maß­geb­lich beein­flusst: eine sinn­vol­le Fort­füh­rung unse­rer Lini­en schien nur über die Vater­li­ni­en der besag­ten Wür­fe denk­bar. Bis jene Hün­din gebo­ren wer­den soll­te, muss­te dann aber doch noch eini­ge Zeit des War­tens ver­ge­hen.

Hei­di (Sima­ro Queen of Hearts) war vom ers­ten Moment an mei­ne ers­te Wahl. Ihre Mut­ter (Ch Sima­ro Hea­vens Gate) durf­te ich bereits als jun­ge Hün­din von kaum sechs Mona­ten ken­nen­ler­nen, die Show­kar­rie­re ihres aus Ita­li­en stam­men­den Vaters (Ch Sto­ry Rex Invic­tus) hat­te ich ähn­lich lan­ge über die sozia­len Netz­wer­ke ver­folgt – deren Eltern wie­der­um dür­fen wohl schon zu Leb­zei­ten als Legen­den bezeich­net wer­den: Crui­se (Ch Pik­ku­pai­me­nen Gre­at Pre­ten­der at Locheil), Nao­mi (WW 2008 Ch Bor­der­line Coun­try Cham­pa­gne), Syl­ves­ter (Ch Dana­ri De Beers) und Nina (WW 2013 Ch Puka­wid­gee Bush Romance). War­ten wir ab, wohin uns der gemein­sa­me Weg führt.

Mein Dank – für Ver­trau­en und Freund­schaft – gilt Sil­via und Roland Adel­sper­ger.

Fotogalerie