Wurfplanung

Gib mir jemanden, der mir zeigt, dass es zwanzig Arten von Regen, zwanzig von Wind, aber kein schlechtes Wetter gibt. Jemanden, der mich höher springen, weiter laufen und tiefer fühlen lässt. Mit dem ich allein auf einem grünen Hügel sitzen, dem letzten Sonnenlicht nachblicken und erahnen kann, was Zufriedenheit ist. Gib mir so jemanden. Gib mir einen Hund!

© Johan­nes Willwacher

Für 2021 ist kein wei­te­rer Wurf geplant. Die nächs­ten Bor­der Col­lie Wel­pen in unse­rer Zucht wer­den frü­hes­tens im Som­mer 2022 gebo­ren wer­den. Im kom­men­den Jahr wird es vor­aus­sicht­lich zwei Wür­fe in unse­rer Zucht geben: den Anfang soll unse­re Hei­di (Dt. CH Sima­ro Queen of Hearts) machen, die im Som­mer ihren drit­ten Wurf auf­zie­hen wird, für den Herbst/Winter 2022 pla­nen wir, Runa (Broad­me­a­dows Grace Kel­ly) erst­mals bele­gen zu las­sen. 

Border Collie Hündin im Mohnfeld

Wurfplanung I-Wurf

Der Deck­rü­de für den geplan­ten Wurf von Hei­di (Wurf­da­tum vor­aus­sicht­lich im Juni/Juli 2022) steht bereits fest. Aus die­ser Ver­paa­rung sind schwarz-wei­ße Wel­pen mit einem guten Arbeits­po­ten­zi­al zu erwar­ten, die sich nicht nur im Aus­stel­lungs­ring bewei­sen kön­nen, son­dern auch für eine Viel­zahl sport­li­cher Dis­zi­pli­nen eig­nen wer­den. Für den geplan­ten Wurf durf­ten wir in den ver­gan­ge­nen Mona­ten zwar bereits eini­ge Inter­es­sen­ten per­sön­lich ken­nen­ler­nen, neh­men aber ger­ne noch weni­ge wei­te­re Anfra­gen an.

Border Collie Junghündin

Wurfplanung J-Wurf

Wel­chen Rüden wir für Runa nut­zen wer­den, steht aktu­ell noch nicht fest. Die Ent­schei­dung wird im kom­men­den Jahr – in Abhän­gig­keit von ihrer wei­te­ren Ent­wick­lung – getrof­fen wer­den. Wei­te­res dazu also zu gege­be­ner Zeit.

Border Collie Welpen mit Mutterhündin

Sie interessieren sich für einen Welpen aus unserer Zucht?

Soll­ten Sie sich für einen unse­rer zukünf­ti­gen Wür­fe inter­es­sie­ren, neh­men Sie ger­ne früh­zei­tig mit uns Kon­takt auf. Rufen Sie uns ein­fach an oder schrei­ben Sie uns eine Mail – Ihren Besuch machen wir nach vor­he­ri­ger tele­fo­ni­scher Abspra­che ger­ne mög­lich! Wenn Sie uns eine Mail schrei­ben möch­ten, neh­men Sie sich bit­te die Zeit, um sich ein wenig vor­zu­stel­len. Wir möch­ten uns ger­ne vor­ab ein mög­lichst umfas­sen­des Bild unse­rer Wel­pen­in­ter­es­sen­ten machen und erfah­ren, wer Sie sind, wie und wo sie leben, wer zu ihrem Haus­halt gehört. Eben­falls möch­ten wir ger­ne wis­sen, ob Sie hun­de­er­fah­ren oder sogar bereits mit der Ras­se selbst ver­traut sind, wer die Betreu­ung des Hun­des (ins­be­son­de­re wäh­rend der Arbeits­zei­ten) über­neh­men wird und wel­che Plä­ne Sie mit dem Hund ver­fol­gen (Fami­li­en­hund, Hun­de­sport, Aus­stel­lung oder Zucht).

Wir legen gro­ßen Wert dar­auf, für jeden Wel­pen das best­mög­li­che Zuhau­se zu fin­den. Des­halb nimmt bei uns die Ent­schei­dung, wel­cher Wel­pe für wel­chen Inter­es­sen­ten in Fra­ge kommt, ger­ne etwas mehr Zeit in Anspruch und fällt – in Abhän­gig­keit von der Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung des ein­zel­nen Wel­pen – sel­ten vor der fünf­ten oder sechs­ten Lebens­wo­che. Einem per­sön­li­chen Ken­nen­ler­nen kommt folg­lich beson­ders gro­ße Bedeu­tung zu: ob einer unse­rer Bor­der Col­lie Wel­pen zu Ihnen passt, kön­nen wir nur beur­tei­len, wenn nicht nur unse­re Hun­de, son­dern auch wir Sie vor­her aus­gie­big beschnup­pert haben.