»Joey« und Susanne bei der Unterordnung

Verbringe die Zeit nicht mit
der Suche nach einem Hindernis.
Vielleicht ist keines da.
– Franz Kafka

Der Schlüssel ist, zuerst dem Hund und dann sich selbst zu vertrauen. Zu gehen, geradeaus, dann kehrt zu machen, und sich bei jedem Schritt darauf zu verlassen, dass der Hund nicht links oder rechts ausbricht, dass er dabei bleibt, ganz bestimmt, weil zwischen Hund und Fuß kein Blatt Papier und vor allem keine Zweifel passen. Weil Vertrauen wie eine unsichtbare Leine ist, bei der man – um sicher zu führen –, nur alles Schwere aufgeben und freundlich lächeln muss.

Am vergangenen Wochenende hat »Joey«, Broadmeadows Black Diamond, zusammen mit Susanne die Begleithundprüfung bestanden. Wir freuen uns mit den beiden und gratulieren ganz herzlich zu diesem schönen Erfolg!