Während ich mich gestern damit begnügen durfte den Nachwuchs bei Laune zu halten, hieß es für die beiden anderen Mitglieder unseres Hundehaushalts früh aufzustehen, um sich auf den Weg nach Offenburg zu machen. Statt nun wortreich meinen Tag zu beschreiben, der sich neben dem bereits erwähnten Babysitten nur durch besonders nervöse Blicke zum Telefon auszeichnete, begnüge ich mich damit, die Ergebnisse bekannt zu geben, die mich nicht nur stolz, sondern auch sehr glücklich machen: Nell wurde von Mark Wibier nicht nur angekört (Körklasse I), sondern hat sich zusammen mit Dirk auch einen wunderbaren zweiten Platz (V2) in der Zwischenklasse erlaufen.

Vielen Dank an Matthias und Susi Fahrig, die mir nicht nur die Fotos zur Verfügung gestellt, sondern auch Dirk den Ausstellungstag über bei Laune gehalten haben!