Dass der April nur das macht was er will, ist nicht neu: Nach Regen, Schnee und Graupelschauern hat er sich schließlich auf den letzten Metern aber auch im Westerwald dazu durchgerungen, die Sonne scheinen zu lassen. Dem einen kitzelt’s in der Nase, dem anderen kommt’s fast paradiesisch vor …