Acht Wochen alter Border Collie Welpe beim Fotoshooting auf den Bahngleisen
18|07|2019 – Sis­si, Broad­me­a­dows First Last Eter­ni­ty

Was bleibt von acht Wochen? Was hat die Welpenaufzucht ausgemacht? Blickt man bloß auf die Mühen, Anstrengungen und Kosten zurück? Oder hat einem jeder einzelne Welpe auch noch etwas mehr gegeben?

I’m sit­ting in the rail­way sta­ti­on,
got a ticket to my desti­na­ti­on.

Acht Wochen. Ich könn­te ver­su­chen aus­zu­rech­nen, wie vie­le Meter Papier ich benutzt habe, um die Hin­ter­las­sen­schaf­ten der Wel­pen zu besei­ti­gen, wie vie­le Liter Was­ser zwei­mal täg­lich in den blau­en Put­zei­mer geflos­sen sind, um die zwölf Qua­drat­me­ter im Wel­pen­zim­mer zu rei­ni­gen, oder wie oft ich den Fut­ter- und Was­ser­napf gefüllt und spä­ter mit kochen­dem Was­ser aus­ge­wa­schen habe. Ich könn­te die Müll­tü­ten zäh­len, die sich im Schup­pen sta­peln, die zer­knüll­ten Unter­la­gen und Zei­tun­gen dar­in, Möh­ren, die ich ver­teilt, Kir­schen, die ich vom Boden auf­ge­sam­melt habe, oder die Spiel­zeu­ge auf­zäh­len, die jeden Abend im Wel­pen­aus­lauf auf­ge­klaubt und in einer klei­nen, durch­sich­ti­gen Kis­te ver­staut wor­den sind. Ich könn­te mich bemü­hen die Stun­den zu bezif­fern, die ich damit zuge­bracht habe mit den Wel­pen zu spie­len, zu über­le­gen, wie oft ich wen gestrei­chelt oder zurecht­ge­wie­sen habe, mir Ähn­lich­kei­ten und Unter­schie­de auf­ge­fal­len sind, ich ein­fach nur dage­ses­sen und den Wel­pen beim Schla­fen zuge­schaut habe.

Acht Wochen alter Border Collie Welpe beim Fotoshooting auf den Bahngleisen
18|07|2019 – Finn, Broad­me­a­dows Fred­die Mer­cu­ry

Ich glau­be aber, dass man gut dar­an tut, die acht Wochen der Wel­pen­auf­zucht nicht in Zah­len zu begrei­fen – nicht die Zeit und die Kos­ten auf­zu­rech­nen, nicht die Mühen, die in jedem ein­zel­nen Wel­pen bis zum Aus­zug ste­cken –, dass man am Ende ganz im Gegen­teil viel bes­ser bera­ten ist, bloß die Lie­be zu sehen, die man geschenkt und erhal­ten hat. Die Lie­be, die nun im Lebens­bün­del der Wel­pen, in dem der Wel­pen­käu­fer, für immer auch im eige­nen steckt. Zeit und Kos­ten kön­nen unzu­frie­den machen – was man aus Lie­be tut, tut das nicht. Und das ist gut. Nein, das ist das Bes­te!

Home­ward bound –
I wish I was home­ward bound.
Home whe­re my thought’s esca­ping,
home whe­re my music’s play­ing,
home whe­re my love lies wai­ting
silent­ly for me.
Simon & Gar­fun­kel (1966)
Acht Wochen alter Border Collie Welpe beim Fotoshooting auf den Bahngleisen
18|07|2019 – Mol­ly, Broad­me­a­dows Fai­ry Queen
Acht Wochen alter Border Collie Welpe beim Fotoshooting auf den Bahngleisen
18|07|2019 – Quinn, Broad­me­a­dows For­rest Gump
Acht Wochen alter Border Collie Welpe beim Fotoshooting auf den Bahngleisen
18|07|2019 – Fel­low, Broad­me­a­dows Fire Meet Gaso­li­ne

© Johannes Willwacher