23|09|2018 – CAC Brandenburg 2018
23|09|2018 – CAC Bran­den­burg 2018

Die CAC Brandenburg 2018: eine Hündin mit Fell und eine ohne Fell, ein erster und ein zweiter Platz – und eine neue Zuchthündin für eine große Zukunft.

Immer wie­der heißt es, dass kurz­haa­ri­ge Hun­de auf Aus­stel­lun­gen benach­tei­ligt wer­den – und immer wie­der stellt sich mir die Fra­ge, war­um dem so ist. »Mit einem kurz­haa­ri­gen Bor­der Col­lie wan­derst du von Aus­stel­lung zu Aus­stel­lung, wirst immer wie­der mit mal mehr, mal weni­ger net­ten Wor­ten aus dem Ring gestellt, und schaffst es viel­leicht mit ganz viel Glück dir zwei sehr gute Bewer­tun­gen zu erlau­fen.« Was will man dem ent­geg­nen? Viel­leicht, dass es oft­mals gar nicht das feh­len­de Fell ist, das dem Erfolg im Wege steht? Dass ein Hund, der durch ein gutes Gang­werk und ein funk­tio­na­les Gebäu­de über­zeu­gen kann, auch ohne Fell über­zeu­gen wird? Glau­ben sie nicht? Nun – dann wür­de ich mit dem Hund, den ich am ver­gan­ge­nen Frei­tag für die dies­jäh­ri­ge CAC Bran­den­burg zurecht­ge­macht habe, ger­ne den Beweis antre­ten. Jener Hund hat­te näm­lich – trotz Volu­mi­zer in Sham­poo und Spray – eines wirk­lich nicht: Fell.

Dass Ida (Uta’s Jay­wal­kers Ami­da­la) sich in Bran­den­burg trotz­dem einen schö­nen zwei­ten Platz erlau­fen hat, freut mich des­halb bei­na­he noch ein biss­chen mehr, als der ers­te Platz von Hei­di (JCh Sima­ro Queen of Hearts), die außer­dem gekört wor­den ist und sich nun Zucht­hün­din nen­nen darf: ein guter Hund wird nicht benach­tei­ligt – egal wie viel oder wie wenig Fell er hat. Ein guter Hund ist ein guter Hund. Punkt. Nein: Aus­ru­fe­zei­chen!

23|09|2018 – CAC Bran­den­burg
(Milan Krinke/CZ)
JCh Sima­ro Queen of Hearts, Hei­di
Zwi­schen­klas­se Hün­din­nen (6) V1 CAC
6. Anwart­schaft Dt. Cham­pi­on VDH/Club
Uta’s Jay­wal­kers Ami­da­la, Ida
Offe­ne Klas­se Hün­din­nen (5) V2 Res. CAC

© Johannes Willwacher