Joey (Broadmeadows Black Diamond) macht Urlaub auf Norderney
Joey (Broad­me­a­dows Black Dia­mond) macht Urlaub auf Nor­der­ney

Keine Sommerferien ohne Strandurlaub. Und kein Strandurlaub ohne Hund. Über Muscheln, Krebse und Möwen – und das Gefühl, endlich wieder zuhause angekommen zu sein.

Die Wel­len und der Sand sind die ers­ten, die es bemer­ken. Kaum einen Moment spä­ter wis­sen es bereits die Muscheln und Kreb­se, die sich lau­schend in den nas­sen Sand drü­cken, und als sich schließ­lich eines der Scha­len­tie­re aus sei­ner Deckung her­aus­wagt, die Sche­ren streckt und – der Unglück­se­li­ge – von einer vor­bei­flie­gen­den Möwe auf­ge­pickt wird, spricht es sich auch in den Lüf­ten schnell her­um. »Joey ist wie­der auf Nor­der­ney«, ruft man sich zu, und: »Ein Jahr vor­bei, ein Jahr vor­bei!« Und dann geht alles wie­der sei­nen gewohn­ten Gang: die Wel­len rau­schen, der Sand fliegt, Muscheln und Kreb­se schwei­gen. Nur unter das Geschrei der Möwen mischt sich dann und wann das Bel­len eines Hun­des, das anschwillt und abebbt wie die Flut, und gleich­wohl bedeu­ten will: »Ich bin hier, end­lich wie­der hier!«

Drei Wochen hat Joey (Broad­me­a­dows Black Dia­mond) mit sei­ner Fami­lie auf Nor­der­ney ver­bracht. Und sei­ne Fami­lie hat flei­ßig foto­gra­fiert. Für die schö­nen Impres­sio­nen mei­nen herz­lichs­ten Dank an Susan­ne, Burk­hard und Juli­an!

© Johannes Willwacher