08|01|2012 – Nach dem Imp­fen

Spielen macht müde. Autofahren macht müde. Und Tierarztbesuche? Acht Wochen alt, haben unsere Welpen ihre erste Impfung erhalten. Und spontan beschlossen, Winterschlaf zu halten.

Es wer­den nicht sel­ten gro­ße Anstren­gun­gen unter­nom­men, um einem Wel­pen die Augen schwer und das Zubett­ge­hen schmack­haft zu machen. Über­le­gen sie doch ein­mal kurz: Wie wäre das bei ihnen? Ich bin mir sicher, auch sie wer­den spon­tan sagen, dass sie kaum etwas unver­sucht las­sen und ent­schie­den zu viel Geld für unnüt­zes Spiel­zeug aus­ge­ben wür­den, das schluss­end­lich doch nur im Weg her­um liegt. Das muss nicht sein. Bei Gebrauch eines han­dels­üb­li­chen Wel­pen erfül­len näm­lich auch völ­lig all­täg­li­che Din­ge äußerst zuver­läs­sig den Zweck. Müs­sen die Gar­ten­bee­te drin­gend umge­gra­ben wer­den? Dann las­sen sie das doch ihren Wel­pen tun. Hat sie ihr Ehe­part­ner gebe­ten, die Küche end­lich neu zu tape­zie­ren? Auch dabei kann ihnen ein Wel­pe recht zuver­läs­sig hel­fen. Woll­ten sie schon immer ein­mal wis­sen, aus wie vie­len Metern Wol­le ihr Lieb­lings­pull­over besteht? Ein Wel­pe wird ihnen im Hand­um­dre­hen die Lösung prä­sen­tie­ren. Möch­ten sie aber ein­fach mal wie­der einen ruhi­gen Abend genie­ßen, dann gehen Sie am bes­ten mit ihrem Wel­pen zum Tier­arzt und las­sen ihn imp­fen: Ihr Wel­pe wird sehr, sehr müde sein.

Und falls sie über­le­gen, was sie mit der neu gewon­ne­nen Zeit anfan­gen sol­len, den­ken sie doch schon ein­mal dar­über nach, was sie mor­gen mit ihrem Wel­pen tun wol­len, um ihm und ihnen eine ruhi­ge Nacht zu schen­ken. Wäre es nicht ohne­hin längst wie­der an der Zeit, neue Möbel zu kau­fen?

© Johannes Willwacher