Foto des Monats: Immer ich? Kann nur »Joey« sein …

Post von Joey (oder viel mehr: von Joey’s zweibeiniger Sekretärin). Kaum eine Woche im neuen Zuhause und schon alles in Beschlag genommen. So muss das sein!

Liebe Pepper, liebe Iska,
lieber Buddy und lieber Beau!

Pep­per, ich kann dich beru­hi­gen, der Staub­sauger hat mich nicht ver­schlun­gen. Du sol­lest mal Bud­dy fra­gen, er ist auf dem rich­ti­gen Weg mit dem Auto. Aber das Auto­fah­ren ist nicht so mein Ding, nur in Frau­chens Auto gefällt es mir ganz gut. Da muss ich nicht in die Box, son­dern darf hin­ten sit­zen. Es heißt ja nicht umsonst, dass nur die wich­ti­gen Leu­te immer hin­ten sit­zen!

Ges­tern konn­te ich mir das Lachen nicht ver­knei­fen. Ihr hät­tet mal Herr­chen und Frau­chen sehen sol­len als sie vor mei­ner Schlaf­box hocken um mich zu über­re­den doch mal hin­ein zu gehen. Also so ganz hin­ein, nicht nur die Vor­der­bei­ne. Aber ich bin wie ein Aal, nur nicht so glit­schig. Die hat­ten ganz schön Arbeit. Aber ich bin dann doch nicht so (die Mühe soll­te sich loh­nen), und bin dann doch mal in dem Ding ver­schwun­den. Die letz­te Nacht war dann auch nicht so schlecht (ich darf ja wie­der raus), und mor­gens bekom­me ich schon zur Zahn­pfle­ge den Kaukno­chen. Auf mei­nem Kis­sen spie­le ich danach mit mei­nen Tie­ren »Böser Hund«, da wis­sen auch die gleich, wie der Hase läuft.

Heu­te haben wir die Oma am Bus abge­holt, ich bin nicht alles gelau­fen, son­dern Frau­chen muss­te mich tra­gen. Die Oma kam mit einem Ding mit vier Rädern, kein Auto, sowas zum Schie­ben. Habe ich sofort unter­sucht und auch mal im Körb­chen geses­sen. Aber nur zur Pro­be.

Wie geht es euch, wart ihr im Gar­ten? Wir gehen immer auf die Wie­se vor der Tür, und heu­te mor­gen hät­te Frau­chen fast einen Igel über den Hau­fen gerannt. Ich durf­te ihn nicht unter­su­chen. Zu gefähr­lich, sagt Frau­chen.

Momen­tan lie­ge ich in der Küche und schla­fe, ich habe ja mei­ne Sekre­tä­rin, die für mich schreibt!

Viele liebe Grüße,
Euer Joey

© Johannes Willwacher